HARIOLF-GYMNASIUM ELLWANGEN

 Partnerschule für Europa

 Bilinguale Schule

 voneinander - miteinander - füreinander

 

Skiausfahrt Nauders 2018

Am Samstag den 19. Januar 2018 sind wir, Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-J2, um 5.30 Uhr von Ellwangen nach Nauders aufgebrochen. Nach viereinhalb Stunden Fahrt standen wir startklar unten am Lift! Mit uns Schülern fuhren die Lehrer Frau Fischer, Herr Egetemeyer und Herr Ohmayer. Mit der Gondel fuhren wir auf den Berg und anschließend mit Ski/ Snowboard und all unserem Gepäck zu unserer Hütte Jochelius, die neu renoviert worden war. Als dort jeder seinen Schlafplatz gefunden hatte, fuhren wir in Gruppen durch das Skigebiet. Das Wetter war an diesem Tag zum Glück auch noch gut. Nachdem die Lifte abends zugemacht hatten, spielten wir noch UNO, Mäxle, Monopoly,… und es begann zu schneien. Über Nacht schneite es so viel, dass die Lawinengefahr auf Stufe fünf, somit höchster Lawinenwarnstufe in den Alpen, gestiegen war. Deshalb konnten wir am Sonntag nicht Skifahren und haben den ganzen Tag gemütlich mit Spielen auf der Hütte verbracht. Am Abend veranstalteten wir ein Tischkicker- und ein UNO-Turnier. Außerdem waren die Sauna und der Fitnessraum sehr begehrt. Wir hatten gehofft, dass wir am nächsten und eigentlich letzten Tag noch Skifahren gehen könnten. Leider war die Lawinengefahr aber immer noch so hoch und auch die Zufahrtsstraßen wurden von Lawinen überrollt. Eine Heimreise mit dem Bus wäre überhaupt nicht möglich gewesen. Insgesamt gab es vor der Hütte ungefähr drei Meter Neuschnee. Auch die Talabfahrt wurde nach mehreren Lawinenabgängen gesperrt. Selbst die Bediensteten der Hütte mussten drei Tage auf der Hütte verbringen. Wir warteten darauf, dass wir nach Hause fahren konnten, aber wegen des vielen Schnees mussten wir auf der Hütte bleiben. Nachmittags bekamen wir vom Hüttenwirt die Erlaubnis nach draußen zu gehen. Einige haben ein großes Iglu gebaut und andere haben eine Schneeballschlacht veranstaltet. Wir hatten alle großen Spaß, auch wenn wir insgesamt leider nicht viel Ski gefahren sind. Am Dienstagmorgen wurden die schneebedeckten Berghänge von der Lawinenkommission gesprengt, eine der Zufahrtsstraßen in Richtung Heimat geräumt und die Talabfahrt präpariert. So konnten wir gegen 13 Uhr mit Gepäck ins Tal abfahren und über Umwege die Rückreise mit dem Bus antreten.

Ein Tag Verlängerung, zwei Tage weniger Skifahren und ein schneereiches Abenteuer: Das war Nauders 2018!

Miriam Kenntner

 

JSN Dome template designed by JoomlaShine.com